Newsletter 30.10.2020

Liebe Kunden, 

auf der Suche nach einem go-sanke Züchter fiel unsere Wahl auf Nagoshi Akihiro.
Es ist langatmig, bei unzähligen Züchtern mal da und mal da eine gute Box zu selektieren, vor allem wenn man selbst nicht in Japan ist.
Die (zu) teuren go sanke kommen für uns nicht in Frage, wir sehen es nicht ein, für einigermaßen gute nisai Männchen 1000 Euro plus und Weibchen 2000 Euro aufwärts im Einkauf zu zahlen, da stimmt für uns das Preis-Leistungsverhältnis meist überhaupt nicht.
So haben wir wie mit ikarashi hidetoshi auch mit Nagoshi eine Kooperation, schon letztes Jahr, als wir super Fische bekamen, geschlossen.
Wir kauften einen ganzen Teich mit 150 nisai und das funktioniert so, dass unser Agent nach dem Abfischen hinfährt, der Züchter nimmt sich die besten 10 tategoi raus, und unser Agent nimmt dafür die 10 schlechtesten raus, der Rest ist gekauft.

Akihiro ist in Japan sehr bekannt und anerkannt, in Europa relativ unbekannt, da er fast 4 Stunden von Niigata entfernt ist, weit zu fahren, aber er nimmt nur größere Kunden an, die Garantieabnahmen machen, das Angenehme ist, man ist fast immer alleine bei ihm beim Selektieren und läuft keinen anderen Händlern über den Weg.
Super ist, dass er außer den großen 3 Rassen (kohaku, sanke, showa-auch tancho) auch den nächstwichtigsten Koi für uns in Japan züchtet, Shiro utsuri.

Nur mal zum Reinschnuppern das allererste Video nach der Ikeage, die nisai sind 40-47 cm groß und werden 495 bis 750 Euro kosten.
Hier ist das Preis-Leistungsverhältnis einmalig!! 

Weitere Bilder nach Eintreffen in unserer Quarantäne. 

Liebe Grüße und bleibt gesund!